Lebensblume

Betriebspädagogin
Diplomtrainerin
Fieldhealing - Coach ®
Holistische Heilberaterin
Energy - Coach

contact@elwyna.com

 

Kontakt · Impressum

MFL® Morphisches Feld Lesen

Was sind morphische Felder?

Der Begriff „morphische Felder“ wurde vom Entwicklungsbiologen Prof. Dr. Rupert Sheldrake geprägt und bekannt gemacht. Nach seiner Theorie und langjährigen Forschung steuern feinstoffliche Felder  die gesamte belebte und unbelebte Schöpfung und wirken wie eine alles durchdringende Matrix, in der alle Informationen des Universums, unabhängig von Zeit und Raum, gespeichert sind. Morphische Felder werden auch als das Urwissen des Universums bezeichnet.

Der Ausdruck „morphisch“ leitet sich vom griechischen morph = Form/formen ab. Dies lässt sich am Besten mit formgebender Informationsstruktur übersetzen. Alles steht über das morphische Feld miteinander in Verbindung. Viele Naturvölker und auch die telepathische Verständigung der australischen Aborigines greifen darauf zurück.

Informationen aus dem Morphischen Feld

Unter anderem reagieren Tiere schon sehr frühzeitig auf Informationen – so z.B. beim Tsunami 2004. Lange bevor die Erschütterungen von den ersten technischen Messgeräten erfasst wurden, brachten sie sich in Sicherheit. Nun, Tiere besitzen eben kein Ego und verfügen nicht über einen kritischen Verstand, der sie zweifeln lässt.

Auch Menschen haben diesen Zugang und nennen es oft Bauchgefühl, Intuition, 7. Sinn oder innere Stimme. Jedoch haben wir in unserer Gesellschaft verlernt, diesen Informationen zu vertrauen, obwohl sie aktuell und wahr sind. Auch beim Familienstellen und in der systemischen Arbeit greifen wir mit Hilfe der morphischen Felder auf das Wissen unserer Vorfahren zurück.

Morphisches Feldlesen zur Unterstützung

Informationen die mit dem entsprechenden Zugang aus dieser immer vorhandenen Quelle abgerufen werden können als unterstützendes Wissen, als Bilder oder Emotionen für den Lebensalltag genutzt werden

„Ein Gramm Information wiegt schwerer,
als tausend Tonnen Meinung.“
(Gerd Bacher)

MFL Morphisches Feldlesen - Bild 01

MFL Morphisches Feldlesen - Bild 05

MFL Morphisches Feldlesen - Bild 02

MFL Morphisches Feldlesen - Bild 03

MFL Morphisches Feldlesen - Bild 04